Projekte 2014 - 2020

Fahrradabstellmöglichkeiten an der B500

Neues Angebot für Pendler, Ausflügler und Touristen

Fahrradabstellmöglichkeiten an der B500

Die Buslinie von St. Blasien nach Waldshut ist von großer Bedeutung für alle Anliegergemeinden. Wer in Haltestellennähe wohnt, hat eine gute Anbindung. Schwieriger wird es für die Bewohner der vielen Ortsteile und Weiler. Für diese wurden nun an wichtigen Punkten entlang der B500 Radboxen aufgestellt, in denen (Elektro-)Fahrräder sicher verstaut und auch aufgeladen werden können. Ein internetgestütztes Buchungs- und Bezahlsystem erlaubt die verlässliche Reservierung und schlüssellose Übernahme einer Radbox zum gewünschten Zeitpunkt

Das Angebot richtet sich an Pendler, Gelegenheitsfahrer wie Urlauber gleichermaßen. Touristen müssen dank der Kooperation mit einem Radverleih kein eigenes Fahrrad mitbringen, sondern können dieses vor Ort ausleihen. Im Fall einer Fahrradpanne oder sonstiger technischer Probleme steht ein projekteigener Pannendienst auf Anruf kurzfristig bereit. Dieser wird durch ein ortansässiges Taxiunternehmen gewährleistet - damit ist eine Verfügbarkeit (fast) rund um die Uhr gesichert.

Bereits von zuhause oder vom Hotelzimmer aus kann eine Radbox angemietet werden. Mit dem Fahrrad kommt man so bequem zum Bus und hinterher wieder nach Hause. Zumindest in der warmen Jahreszeit kann dies eine gute Alternative zur Fahrt mit dem Auto sein.

Das Projekt wurde am 26. September 2017 in einer Pilotphase in Häusern und St. Blasien eröffnet. Die offizielle Eröffnung mit Aufnahme des regulären Betriebs in allen teilnehmenden Gemeinden hat am 10. April 2018 stattgefunden.

Zur Projektwebseite

Beschlussdatum:

Antragssteller: Gemeinde Höchenschwand (Federführung)

Kategorie: Qualität im Tourismus, Lebensqualität

Ort: Höchenschwand, Häusern, St. Blasien