Projekte 2014 - 2020

Bernhardshütte – Raum für Gemeinschaft

Bernhardshütte – Raum für Gemeinschaft

Die Bernhardshütte in Unterkirnach ist ein beliebtes Jugendfreizeithaus für Kinder- und Jugendgruppen. Eröffnet wurde die Hütte 1956 von Jugendlichen der Pfarrei St.Fidelis in Villingen und der damaligen Kuratie St. Konrad. Zuvor hatten sie drei Jahre Material vom Abriss der Fideliskirche auf die Friedrichshöhe geschafft, um die Bernhardshütte aufzubauen. Das Haus wird vom gemeinnützigen Verein Bernhardshütte e.V. getragen und bietet mit 45 Betten auch großen Gruppen eine Unterkunft.

Die Bernhardshütte soll Raum für Freizeit, Erholung und Gemeinschaft, Bildung, gesellschaftliches Engagement und Spiritualität geben. Sie leistet einen wichtigen Beitrag zur Jugendarbeit und wird von Gruppen aus der Region und weit darüber hinaus genutzt. Jede Gruppe, die für eine entsprechende Freizeit eine geeignete Räumlichkeit sucht, ist willkommen. Dazu gehören Verbände, Vereine und Veranstaltungen der Kirchenjugend. Eine Vermietung an Privatpersonen ist ausgeschlossen.

In den letzten Jahrzehnten wurde die Hütte nur in Eigenleistung renoviert und weiterentwickelt. Die Situation wurde jedoch zunehmend als sehr unbefriedigend wahrgenommen. Ungenügendes Raumangebot (Schlafraum sowie Aufenthaltsraum), eingeschränkte Barrierefreiheit und Defizite im Sanitärbereich schränkten die Attraktivität sehr ein. Um das Weiterbestehen der Hütte zu sichern, waren ein Anbau sowie umfassende Umbaumaßnahmen nötig, die mit Hilfe der LEADER-Förderung angegangen werden konnten.

Die Wiedereröffnung der Bernhardshütte nach ihrem Umbau hat im September 2017 stattgefunden.

Webseite der Bernhardshütte

 

Bildrechte: Bernhardshütte e.V.

Beschlussdatum:

Antragssteller: Bernhardshütte e.V.

Kategorie: Qualität im Tourismus, Lebensqualität

Ort: Unterkirnach