Was bringt die Zukunft? Hier erfahren Sie alles zum LEADER-Wettbewerbsverfahren

Die Förderphase 2014 bis 2020 ist zu Ende. Die neue hat theoretisch am 1. Januar 2021 begonnen. Aufgrund vieler Verzögerungen auf EU-Ebene wird das neue LEADER jedoch erst zum Jahresbeginn 2023 beginnen können und dennoch nur bis 2027 laufen. Diese Förderphase ist also faktisch kürzer als üblich.

Für die neue Förderphase ab 2023 muss sich der Südschwarzwald, wie alle anderen bestehenden LEADER-Regionen im Land auch, wieder neu bewerben. Es ist daher offen, ob der Südschwarzwald weiterhin LEADER-Region bleiben kann oder nicht.

Daumen rauf oder Daumen runter im Südschwarzwald? Das wird nicht vom Himmel fallen, sondern hängt wesentlich von der Region und ihren Akteuren ab. Wenn der Südschwarzwald eine gute Bewerbung abliefert, wird man schlecht an ihm vorbeikommen können. Die Bewerbung wiederum entsteht nicht am Schreibtisch, sondern ganz wesentlich durch Beteiligung. Wer in unserer Region lebt, arbeitet oder ihr verbunden ist, war aufgerufen, sich einzubringen.

Dafür gab es bis 27. April 2022 verschiedene öffentliche Beteiligungsformate, auf denen geklärt wurde soll, was wir im Südschwarzwald in der Zeit bis 2027 erreichen wollen. Was sind die Probleme in unserer Region, wo liegen ihre Stärken? Was kann und soll getan werden für eine gute Entwicklung? Welche Projekte können diese voranbringen? Die Ergebnisse werden in einem Regionalen Entwicklungskonzept (REK) festgehalten, das gleichzeitig unsere Bewerbung ist.

Die Phase der Veranstaltungen ist nun vorbei - bis zum Abgabetermin im Juli müssen alle Ergebnisse zusammengefasst und in einem schlüssigen Dokument niedergelegt werden. Das geschieht gerade. Die nächsten Wochen werden also nach außen wieder etwas ruhiger werden, intern ist noch einiges aufzuarbeiten und zu klären. Gerne informieren wir Sie an dieser Stelle über den weiteren Fortgang. Allerdings wird es darüber September, eher Oktober werden.

 

 

So lief's im Südschwarzwald

Hier finden Sie Infos und Materialien zu allen Aktionen.

  • Die virtuellen Werkstatt-Talks finden noch bis 2. Juni statt. Hier geht's zur Liste mit allen Terminen und zu den Zugangsdaten. Der angegebene Zugangslink bleibt für alle Termine gleich!
  • Unser Padlet (digitale Pinnwand) hat noch geöffnet! Egal, ob am Sonntag oder nachts um 3 - wenn Ihnen Gedanken und Ideen zur Zukunft von LEADER im Südschwarzwald kommen, können Sie sie weiterhin hier notieren und teilen.

 

Das sind die abgeschlossenen Aktionen, in rückschreitender Reihenfolge:

  • Am 26. und 27. April fanden abschließend zwei Workshops statt für letzte Klärungen und Schlüsselthemen. Am 26. April ging es um Klimaschutz und Klimawandelanpassung, am 27. April um das Thema lautet "sorgende Gemeinden". Was kam dabei heraus? Hier steht's: 26. April, 27. April
  • In einer Online-Umfrage konnte jede und jeder die bisherigen Ergebnisse und Zielformulierungen kommentieren und Veränderungen anregen. Die Ergebnisse wurden ausgewertet und flossen in die weitere Arbeit ein.
  • Auf Themenworkshops wurden die etwas sperrigeren Themen besprochen, weil bei diesen nicht immer klar ist, wie wir mit ihnen umgehen können und sollen. Zu den Themen Mobilität, Energiewende und Digitales haben im November/Dezember 2021 insgesamt 6 Workshops stattgefunden - zwei je Thema. Die Dokumentationen können Sie nachfolgend nachlesen:
    Nachhaltige Mobilität - die letzte Meile: Termin 1, Termin 2, Anlage 1, Anlage 2
    Energiewende im Südschwarzwald - Bürger und Gemeinden: Termin 1, Termin2, Anlage 1, Anlage 2
    Analog und virtuell - sinnvoll kombiniert: Termin 1 (weitere Dokumentation siehe Mobilität, da in der zweiten Runde gemeinsamer Termin)
  • Jugenddialog, stattgefunden am 22.11.2021 als Abschluss einer ganzen Reihe von Diskussionen mit jungen Menschen und in der Jugendarbeit Aktiven. Mittels dieses separaten, jugendkonformen Beteiligungsstrangs möchten wir die umfassende Einbeziehung der Sichtweisen und Interessen der jungen Menschen in das REK erreichen. Hier können Sie einen Kurzbericht herunterladen.
  • Interviews mit Schlüsselpersonen (Herbst 2021)
    Diese dienten insbesondere zur Orientierung und Identifizierung von Schlüssel- und Problemthemen. Es gibt daher keine unmittelbare Zusammenfassung, vielmehr sind die Ergebnisse in die Ausgestaltung der nachfolgenden Aktionen eingeflossen.

  

LEADER Südschwarzwald ist auf Instagram. Nichts mehr verpassen, noch heute liken:
Instagram.com/leadersuedschwarzwald

 

 

So sieht der landesweite Zeitplan aus

Beginn des Wettbewerbsverfahrens
zum Link der Pressemitteilung der Landesregierung

10. November 2021

 

 

Frist zur Einreichung der Wettbewerbsunterlagen

 

22. Juli 2022

 

Auswahl der künftigen Fördergebiete 

 September/Oktober 2022